Image Venenpraxis Darmstadt

Jahresrückblicke

Jahresrückblick 2017

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege!

 

Im Jahr 2017 haben wir gemeinsam weit über 2000 Patienten wegen Durchblutungsstörung der Beine untersucht und behandelt. Über 900 operative Eingriffe am Venensystem wurden durchgeführt. Erfreulicherweise konnten durch unser schonendes Operationsverfahren und standardisiertes Hygienemanagement meldepflichtige Infektionen mit multiresistenten Keimen verhindert werden.

 

  1. Die endovenöse Lasertherapie zur Behandlung der Varikosis in Kombination mit der farbultraschallassistierten endovenösen Kathetermikroschaumsklerosierung setzt sich weiter durch. Nach ca. 1000 Eingriffen mit Endolaser liegt die Verschlußrate bei 99,5%. Seit 2010 mußten lediglich 2 Therapieversager nachbehandelt werden. Immer mehr Versicherungen erkennen die Vorteile und übernehmen die Kosten für die Behandlung.
  2.  

Komplikationen nach EVLT und Mikroschaumsklerosierung:

  1. Schmerzhafte Strangbildung, die im Ultraschall wie eine Phlebothrombose imponiert.
    Sie können diese Patienten jederzeit wieder vorstellen. Eine Behandlung mit NOAK’s ist nicht erforderlich.
  2. Bei Thrombophlebitis ist die chirurgische Entlastung durch Inzision immer noch indiziert. Die alleinigeb Therapie mit NOAK’s führt weder zur Schmerzreduktion noch zur Reduktion der Thromben.
  3. Tiefe Beinvenenthrombosen können auftreten, sind aber bei mobilen Patienten, die das Bein sofort nach OP vollbelasten dürfen extrem selten.
  4. Alle Eingriffe werden in Narkose plus Tumeszenzlokalanästhesie durchgeführt. Die Resorbtion der Lösung kann zu unangenehmen Zittern führen. Klinisch imponiert der Zustand, wie eine beginnende Sepsis, die zur Einweisung des Patienten führt. Der Zustand bessert sich in der Regel nach wenigen Stunden.
  5. Flächenhafte Rötung und Schwellung am innenseitigen Oberschenkel. Der Befund imponiert klinisch ,wie eine Entzündung . Es ist aber eine flüchtige Lymphabflussstörung, die sich unter Hochlagern des Beines und eingeschränkter Bettruhe für wenige Tage bessert. Bitte kein Antibiotikum verordnen.
  6. Schmerzhafte Blutergüsse unmittelbar und in den ersten Tagen nach OP, empfehle ich wieder vorzustellen. Diese heilen schneller nach chirurgische Entlastung und offener Wundbehandlung. Bitte keine Antibiose verordnen.

Falls Sie Interesse haben, die Zusammenarbeit mit der Venenpraxis Dr. Trommler zu intensivieren, rufen sie mich einfach an.

 

Neu: Ab 2017 biete ich auch für Patienten mit Risikofaktoren stationäre Varizenoperationen im HGH Bensheim an.

 

Erfreulich: Die Venenpraxis Dr.Trommler wurde als Venenkompetenzzentrum der DGP erfolgreich rezertifiziert.

 

Das Team der Venenpraxis Dr. Trommler freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Jahresrückblick 2016

Sehr geehrte Kollegin, sehr geehrter Kollege,

 

Im Jahr 2016 haben wir gemeinsam weit über 2000 Patienten wegen Durchblutungsstörung der Beine untersucht und behandelt. Über 700 Patienten wurden operativ behandelt. Erfreulicherweise konnten durch unser schonendes Operationsverfahren meldepflichtige Infektionen verhindert werden. Die endovenöse Lasertherapie zur Behandlung der Varikosis in Kombination mit der farbultraschallassistierten endovenösen Kathetermikroschaumsklerosierung setzt sich weiter durch. Nach 800 Eingriffen mit Laser liegt die Verschlußrate bei 99,5%. Seit 2010 mußten lediglich 2 Therapieversager nachbehandelt werden.

 

Immer mehr Versicherungen erkennen die Vorteile und übernehmen die Kosten für die Behandlung. Die Verträge mit der IKK classic und den meisten Betriebskrankenkassen, geben Ihnen als Zuweiser die Möglichkeit an der Fallpauschale zu partizipieren. Das Honorar für die Voruntersuchung und Nachbehandlung ist extrabudgetär. Die Abrechnung zeitnah und unkompliziert über die jeweilige Abrechnungsstelle.

 

Falls Sie Interesse haben, die Zusammenarbeit mit der Venenpraxis Dr. Trommler zu intensivieren, rufen sie mich einfach an. Neu: Ab 2017 biete ich auch für Patienten mit Risikofaktoren stationäre Varizenoperationen im HGH Bensheim an. Erfreulich: Die Venenpraxis Dr.Trommler wurde als Venenkompetenzzentrum erfolgreich rezertifiziert.

 

Über 90% der Patienten bewerten die Abläufe in der Venenpraxis Dr. Trommler als sehr gut und gut. Um weiterhin reibungslose Behandlungsabläufe zu garantieren, bitten wir Sie auf der Überweisung der Patienten zur OP zu vermerken.

 

Patienten zur Abklärung einer claudicatio spinalis oder claudicatio intermittens überweisen Sie bitte an angiologisch- phlebologisch tätige Kolleginnen und Kollegen.

 

Akute Thromboseausschlüsse werden von mir nicht mehr durchgeführt. Hier hat sich über Jahre die kompetente und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Praxis Dr.Willeke bewährt. Sollte die angiologische Untersuchung eine OP –Indikation ergeben, profitieren die Versicherten von den kurzen Wegen Im Venenzentrum Darmstadt.

 

Das Team der Venenpraxis Dr. Trommler freut sich auf einen weiterhin gute Zusammenarbeit und wünscht Ihnen alles Gute und viel Erfolg für 2017.

 

Das Team der Venenpraxis Dr. Trommler freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Jahresrückblick 2013

Sehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

 

im Jahr 2013 haben wir gemeinsam 800 Patienten nach phlebochirurgischen Eingriffen versorgt.Standardisierte und zertifizierte Praxisabläufe, Behandlung durch deutschsprachiges Fachpersonal überwacht durch externes Hygiene- und Qualitätsmangment sorgten für optimale Behandlungserfolge. Über 90% der operierten Patienten bewerteten die Behandlung mit sehr gut und gut. Als überweisende Kollegen können Sie die Praxis mit gutem Gewissen empfehlen und vertrauen. Der Trend zur minimal invasiven endovenösen Lasertherapie zur Behandlung der Stammvaricosis hat sich in unserer Praxis durchgesetzt. Seit 2010 habe ich mit meinem Team über 400 minimalinvasive Endolaserbehandlungen durchgeführt.

 

Die unmittelbar postoperative Verschlussrate beträgt 99 % !

 

Das heißt, im Valsalva-Pressversuch ist bei der Farbduplexsonographie kein pathologischer Reflux über der V.s. magna Crosse und der vormals refluxführenden V.s. magna nachweisbar.In den Halbjahreskontrollen ist die V.s.magna kaum mehr nachweisbar. 130 Patienten kamen zur 6-und 12 Monatskontrolle. Die endovenöse Lasertherapie ist somit funktionell der klassischen Crossektomie und Stripping der insuffizienten V.s. magna gleichwertig. Immer mehr gesetzliche Krankenkassen übernehmen deshalb die Kosten der Behandlung.

 

Ich habe Ihnen auf unserer Homepage www.venenglück.de unter der Rubrik für interessierte Patienten und Kollegen, die wichtigsten Infobriefe, die Sie bei der Zusammenarbeit mit unserer Praxis interessieren könnten, zusammengestellt.

 

Das Team der Venenpraxis Dr. Trommler bedankt sich für die gute Zusammenarbeit und wünscht Ihnen schöne Feiertage und ein erfolgreiches Jahr 2014.

 

Das Team der Venenpraxis Dr. Trommler freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit mit Ihnen.